#Alain Claude Sulzer #sinfonie en route #2019 #März #Literaturhaus Basel

Donnerstag, 21. Mär, 19:00 Uhr

Literaturhaus Basel

Mit Benedikt Schobel (Fagott), Dorothee Kappus (Violine), Mátyás Bartha (Violine), Michael Sandronov (Kontrabass), Ria Wolff Schabenberger (Viola), Judith Gerster (Violoncello)

Mitglieder des Sinfonieorchester Basel spielen Werke von François Devienne und Jean Françaix, der Basler Autor Alain Claude Sulzer spricht über «Deviennes Wahn». Alain Claude Sulzer hat zahlreiche Romane veröffentlicht, zuletzt «Die Jugend ist ein fremdes Land». Für sein Werk erhielt er u.a. den Prix Médicis étranger, den Hermann-Hesse-Preis und den Kulturpreis der Stadt Basel.

In Kooperation mit dem Sinfonieorchester Basel