#Valentin Herzog #Martin Zingg (M) #2018 #Oktober #Literaturhaus Basel

Donnerstag, 18. Okt, 19:00 Uhr

Literaturhaus Basel

Moderation: Martin Zingg

Der Basler Autor Valentin Herzog verflicht in seinem neuen Roman verschiedene Perspektiven und Erzählweisen und zeichnet so ein vielschichtiges Bild einer vermeintlich gescheiterten Existenz. Dem Ingenieur Gehren misslingen gleich zwei Lebensentwürfe: Sowohl das bürgerliche Leben mit Frau, Kindern und Einfamilienhaus als auch die Flucht ins Ausland und die grosse Liebe dort. Was ihm bleibt, ist ein verwüstetes Landhaus in der Maremma, das er Zimmer für Zimmer wieder aufbaut und so den Weg zurück ins Leben findet. «Herzog entfaltet eine beachtliche erzählerische Kraft; ihm gelingen Figuren, deren verzweifelte Glückssuche sich ins Gedächtnis einbrennt.» (Lukas Hartmann über «Karims Café»)