#Maurizio Pinarello #Wolfgang Bortlik #2018 #November #Literaturhaus Basel

Donnerstag, 22. Nov, 19:00 Uhr

Literaturhaus Basel

Moderation: Wolfgang Bortlik

Maurizio Pinarellos facettenreicher Roman «Wildschäden» ist eine Reise durch einen Mikrokosmos mitunter skurriler Bewohner einer Grenzstadt am Fluss: Ein Chefredaktor kämpft mit seiner Schreibblockade, ein Naturschützer mit invasiven Pflanzen und eine Triathletin erträumt sich einen attraktiven Chatpartner. Und dann schwimmen auch noch Wildschweine über den Fluss und dringen in die Stadtquartiere ein. Pinarello fängt die Stimmung eines idealtypischen Ortes ein, unter dessen Oberfläche es gärt: Mit feinem Humor fühlt er den Puls einer Gesellschaft, die sich trotz Wohlstand und Stabilität nicht sicher fühlt.