Navigation überspringen
Christina Morales_Honorarfrei_(c) Tristán Pérez-Martín
Cristina Morales Tristán Pérez-Martín

CRISTINA MORALES

Leichte Sprache

Literaturhaus Basel

«Leichte Sprache» erzählt die Geschichte von vier Frauen, die mit der Diagnose einer geistigen Behinderung in einer betreuten Wohnung im gentrifizierten Barcelona leben. Nati beschreibt ihre Symptomatik als «Schiebetüren-Syndrom», Marga ist Analphabetin und sexuell überaus aktiv, Àngels stottert, Patri hat Logorrhö. In integrativen Tanzgruppen und in der Hausbesetzer:innen-Szene versuchen die Frauen, sich von der Bevormundung durch staatliche Einrichtungen zu befreien. Virtuos konstruiert und vielstimmig erzählt. «Ein unkonventioneller, komplexer und radikaler Roman». (Missy Magazin)

Sie können diese Veranstaltung vor Ort besuchen oder sich via Stream zuschalten.

Saal-Tickets CHF 18/13 / Stream-Tickets CHF 10/5

Zur Startseite

Bitte Gerät um 90° drehen.