Wir verabschieden uns in die

Sommerpause

Am 25. August geht es weiter mit: Leta Semadeni, Shqipe Sylejmani, Norwin und Ralph Tharayil u.v.m.

scroll
Meier

«Sofalesung mit Anaïs Meier: Mit einem Fuss draussen»

Sonntag, 3. Jul. 22, 17:00 Uhr

Ort wird bei der Anmeldung angegeben!

corner
Kurse

ABGESAGT:

«Schreibwerkstatt mit Claudia Gabler und Tim Holland: Und jetzt erst recht ein Gedicht?!»

Samstag, 30. Jul. 22, 14:00 Uhr

Garten Christoph Merian-Stiftung

corner
Kurse

«Lektoratsgespräche: Schreibzirkel mit Verena Stössinger»

Montag, 12. Sep. 22, 19:00 Uhr

Literaturhaus Basel

corner
Kurse

«Ein Geheimnis – Lesezirkel mit Rudolf Bussmann»

Montag, 17. Okt. 22, 19:00 Uhr

Literaturhaus Basel

corner
Platzhalter

«Zeichen setzen. Drei Perspektiven: Feminismus und Illustration mit Gabriella Giandelli, Lika Nüssli und Milva Stutz»

Dienstag, 18. Okt. 22, 19:00 Uhr

Literaturhaus Basel

corner
Kurse

«Schreiblust: Schreibwerkstatt mit Gabrielle Alioth»

Samstag, 12. Nov. 22, 9:30 Uhr

Literaturhaus Basel

corner

Aktuelles

01.07.2022

Literatur auf ARTE – Juli 2022

Sonntag, 3. Juli – 20.15 Uhr
»Wem die Stunde schlägt«
Spielfilm, USA 1943
Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ernest Hemingway mit Gary Cooper und Ingrid Bergmann

Sonntag, 3. Juli – 01.30 Uhr
»Ernest Hemingway: Ein Leben wie ein Roman«
Porträt, Frankreich 2020
Dokumentarfilm über das Leben des Schriftstellers

Montag, 4. Juli – 20.15 Uhr
»Der Garten der Finzi Contini«
Spielfilm, Deutschland/Italien 1970
Vittorio de Sicas oscarprämierte Filmadaption des Romans von Giorgio Bassani

Montag, 4. Juli – 21.45 Uhr
»Auf der Suche nach den Gärten der Finzi Contini«
Kulturdokumentation, Frankreich 2022
Eine Erkundung der Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fiktion in Bassanis Roman und seiner Verfilmung

Montag, 11. Juli – 20.15 Uhr
»Die besten Jahre unseres Lebens«
Spielfilm, USA 1946
Siebenfacher Oscarpreisträger nach dem Roman »Glory for Me« von MacKinlay Kantor

Mittwoch, 13. Juli – 13.00 Uhr
»Stadt Land Kunst – Neshani Andreas, die Stimme der Frauen Namibias«
Kulturmagazin, Frankreich 2022
In ihrem Roman »The Purple Violet of Oshaantu« erzählt die Schriftstellerin Neshani Andreas die Geschichte der Frauen ihrer Heimat im Norden Namibias

Mittwoch, 13. Juli – 20.15 Uhr
»Die wiedergefundene Zeit«
Spielfilm, Frankreich/Italien/Portugal 1999
Verfilmung des letzten Bandes von Marcel Prousts »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit«

Sonntag, 17. Juli – 20.15 Uhr
»Love Story«
Spielfilm, USA 1970
Erich Segal, Autor des gleichnamigen Bestsellerromans über die tragische Geschichte eines jungen Liebespaars, schrieb auch das Drehbuch zum Film

Programmänderungen vorbehalten.

Weitere Informationen unter Literatur bei ARTE

01.06.2022

Literatur auf ARTE – Juni 2022

Mittwoch, 1. Juni – 14.15 Uhr
»Die Spaziergängerin von Sans-Souci«
Spielfilm, Frankreich/Deutschland 1982
Drama über die Nazizeit mit Romy Schneider. Nach dem gleichnamigen Roman von Joseph Kessel.

Montag, 6. Juni – 21.55 Uhr
»Watchmen: Die Wächter«
Spielfilm, USA 2009
Verfilmung des Comic-Romans von Alan Moore über Superhelden in der 80er Jahren.

Freitag, 10. Juni – 22.00 Uhr
»Unschuld und Verlangen«
Spielfilm, Frankreich 2021
Coming-of-Age Drama nach dem Roman »Prinzessinnen« von Marie Darrieussecq.

Sonntag, 12. Juni – 20.15 Uhr
»Reise nach Indien«
Spielfilm, Großbritannien/USA 1984
Basierend auf E. M. Forsters erfolgreichem Roman »Auf der Suche nach Indien« zeigt der Film den tiefen Graben zwischen britischen Kolonialherren und der indischen Bevölkerung.

Montag, 13. Juni – 13.00 Uhr
»Stadt Land Kunst – Kreta: Victoria Hislops >Insel der Vergessenen<«
Kulturmagazin, Frankreich 2021
Die englische Schriftstellerin Victoria Hislop machte die Mittelmeerinsel zu ihrer Wahlheimat. Hier findet sie die Ruhe und Inspiration für ihre Werke.

Donnerstag, 16. Juni – 20.15 Uhr
»Die Farbe des Geldes«
Spielfilm, USA 1986
Oscarprämiertes Filmdrama des Kinogroßmeisters Scorsese mit Tom Cruise und Hollywoodlegende Paul Newman. Nach der gleichnamigen Romanvorlage von Walter Tevis.

Montag, 20. Juni – 20.15 Uhr
»Lili Marleen«
Spielfilm, Deutschland 1981
Liebe zur Zeit des Nationalsozialismus. Das Drehbuch zum Film entstand unter Verwendung des Romans »Der Himmel hat viele Farben« von Lale Andersen.

Samstag, 25. Juni – 16.10 Uhr
»Macht und Dekadenz: Dante und seine Zeit«
Dokumentarfilm, Frankreich/Italien 2021
Dokudrama über den bedeutendsten italienischen Dichter aller Zeiten: Dante Alighieri.

Montag, 27. Juni – 14.15 Uhr
»Der durch die Wand geht«
Spielfilm, Frankreich 2016
Drehbuch nach der Novelle »Le Passe-Muraille« von Marcel Aymé, in der der Angestellte Emile plötzlich über eine Superkraft verfügt.

Montag, 27. Juni – 20.15 Uhr
»Martin Roumagnac«
Spielfilm, Frankreich 1946
Spielfilmklassiker mit Schauspielerpaar Marlene Dietrich und Jean Gabin, nach dem gleichnamigen Roman von Pierre-René Wolf.

Programmänderungen vorbehalten.

Mehr...