#Bilgin Ayata #Adrienne Fichter #Peer Teuwsen (M) #Martin R. Dean #Christoph Keller #2018 #März #Volkshaus, Unionsaal

Montag, 5. Mär, 20:00 Uhr

Volkshaus, Unionsaal

Mit Bilgin Ayata (Soziologin, Universität Basel), Adrienne Fichter (Politologin, Republik), Peer Teuwsen (Journalist, NZZ), Martin R. Dean (Autor)
Moderation: Christoph Keller

Das grosse Versprechen der Neuzeit, das wir von Politikerinnen, Wirtschaftsführern und Intellektuellen gehört haben, war: mehr Wohlstand für alle, mehr Möglichkeiten, ein längeres, ein glücklicheres Leben. Nun sehen wir uns global und national dem Gefühl einer grossen Verunsicherung und Enttäuschung gegenüber. Weil die Reichen immer reicher werden, die Armen noch ärmer und der Mittelstand den Abstieg fürchtet. Weil die Ressourcen nicht für alle reichen, und das Klima unserer Erde den versprochenen Wohlstand für alle nicht verkraftet. Weil MigrantInnen vor der Tür stehen und Anteil haben möchten an Frieden, Sicherheit und Wohlstand. Weil wir den Bezug zur Realität verlieren, wenn mit Fake News Politik gemacht wird. Wie gehen wir um mit der grossen Verunsicherung, in der wir leben? Die eingeladenen Gäste geben kurze Inputs, danach wird in offener Runde diskutiert.

Weitere Informationen: www.die-offene-gesellschaft.de

In Kooperation mit dem Volkshaus Basel

Eintritt frei!