Navigation überspringen
Bild Frisch_Bachmann
Max Frisch, Ingeborg Bachmann Andrej Reiser, zVg

INGEBORG BACHMANN & MAX FRISCH

«Wir haben es nicht gut gemacht.» Der Briefwechsel

Literaturhaus Basel

Die Veranstaltung wird gestreamt.

Im Juni 1958 beginnt ein Briefwechsel, der – vom Kennenlernen bis lange nach der Trennung – in fast 300 überlieferten Schriftstücken Zeugnis ablegt von der Arbeit und der komplizierten Beziehung eines der bekanntesten Paare der deutschsprachigen Literatur. In den Büchern von Ingeborg Bachmann und Max Frisch hinterliess diese Liebe Spuren. Die Briefe, vonseiten der Bachmann- wie der Frisch-Forschung kenntnisreich kommentiert, zeichnen ein neues, überraschendes Bild der Beziehung und stellen tradierte Bewertungen und Schuldzuweisungen in Frage.

Tickets CHF 18/13, Streaming-Tickets CHF 10/5

Zur Startseite

Bitte Gerät um 90° drehen.