Navigation überspringen
Ueli Mäder (c) Christian Jaeggi
Ueli Mäder © Christian Jaeggi

Ueli Mäder

UELI MÄDER (*1951 in Beinwil am See), ist emeritierter Professor für Soziologie der Universität Basel und der Hochschule für Soziale Arbeit. Er forscht über soziale Ungleichheiten. Zuletzt erschienen: «68 – was bleibt?» (2018) und «macht.ch. Geld und Macht in der Schweiz» (2015) 2022 erhielt er den Internationalen Erich-Fromm-Preis.

Zur Startseite

Bitte Gerät um 90° drehen.