Navigation überspringen
zeruya-shalev-72dpi_© Jonathan Bloom  Piper Verlag
Zeruya ShalevJonathan Bloom; Piper Verlag

Zeruya Shalev

ZERUYA SHALEV (*1959 in Galiläa) studierte Bibelwissenschaften und lebt mit ihrer Familie in Haifa. Sie gehört weltweit zu den bedeutendsten Erzählerinnen unserer Zeit. Ihre vielfach ausgezeichnete Trilogie – «Liebesleben», «Mann und Frau» «Späte Familie» – wurde in über zwanzig Sprachen übertragen. Zuletzt erschienen die Romane «Schmerz» (2015) und «Schicksal» (2021). «Nicht ich» erscheint erstmals auf Deutsch (Übersetzung: Anne Birkenhauer). Shalev, die bei einem Selbstmordanschlag schwer verletzt wurde, hat sich immer für eine politische Aussöhnung mit den Palästinenser:innen eingesetzt und sich an den monatelangen Demonstrationen gegen die Justizreform beteiligt.

Zur Startseite

Bitte Gerät um 90° drehen.