Navigation überspringen
LFB-24_Fotos-Website_23111527
Steinunn Sigurðardóttir© David Ignaszewski

Steinunn Sigurðardóttir

Steinunn Sigurðardóttir (*1950), geboren in Reykjavik, studierte Psychologie und Philosophie am University College Dublin. Sie arbeitete als Radio- und Fernsehjournalistin und veröffentlichte mehrere Gedichtbände und Romane, die in zahlreichen Sprachen übersetzt wurden. Für den Roman «Herzort» erhielt sie 1995 den Islandischen Literaturpreis. «Der Zeitdieb» wurde in Frankreich mit Emmanuelle Béart und Sandrine Bonnaire verfilmt. Auf Deutsch erschien zuletzt «Nachtdämmern», eine Elegie über den sterbenden Grossgletscher Vatnajökull in Südostisland. Steinunn Sigurðardottir hat an unterschiedlichen Orten in Europa gelebt, u. a. in Berlin. Heute pendelt sie zwischen Frankreich und Island.

Zur Startseite

Bitte Gerät um 90° drehen.