Navigation überspringen
LFB-24_Fotos-Website_23111515
Kathy Zarnegin© zVg

Kathy Zarnegin

Kathy Zarnegin (*1964), geboren in Teheran, kam mit fünfzehn Jahren in die Schweiz. Sie studierte Philosophie in Basel und promovierte in Vergleichender Literaturwissenschaft in Zürich. Sie ist ausgebildete Psychoanalytikerin und Mitbegründerin des Internationalen Lyrikfestivals Basel. 2008 war sie Finalistin beim Christine-Lavant-Lyrikwettbewerb. Sie hat zahlreiche Essays und Gedichte publiziert. Ihr Debütroman «Chaya» (2017) wurde für den Franz-Tumler-Preis nominiert. Zuletzt erschien von ihr der Gedichtband «Lost in Hell» (2021).

Zur Startseite

Bitte Gerät um 90° drehen.