#Mira Magén #Michael Guggenheimer (M) #Anne Birkenhauer (Ü) #Regula Grauwiller (L) #2018 #Oktober #Literaturhaus Basel

Donnerstag, 4. Okt, 19:00 Uhr

Literaturhaus Basel

Moderation: Michael Guggenheimer
Übersetzung: Anne Birkenhauer
Lesung: Regula Grauwiller

Mit feinem psychologischem Gespür erzählt die israelische Autorin Mira Magén von fünf Frauen und einem Dichter. Hannah ist Witwe und spielt ein doppeltes Spiel: Tagsüber sitzt sie im Rollstuhl und gibt sich dement, um sich Immobilienhaie vom Hals zu halten, die ihr Haus haben wollen, in dem sie mit ihren Töchtern und der Pflegerin wohnt. In der Nacht hingegen treibt sie sich in Bars herum. In diese skurrile Menage kommt Rafi, der vorgibt, Dichter zu sein, und sich bei Hannah einmietet. Ein grossartiger Roman über ganz normale Menschen und ihre ganz normalen Träume und Kämpfe mit den Herausforderungen des Lebens. «Mira Magén zeichnet ihre Charaktere mit viel Tiefsinn und Menschenliebe, wirft existenzielle Fragen über moderne Lebensentwürfe auf.» (Süddeutsche Zeitung)