#Andreas Isenschmid (M) #Luzius Keller (M) #2017 #August #Literaturhaus Basel

Donnerstag, 31. Aug, 19:00 Uhr

Literaturhaus Basel

 Moderation: Luzius Keller

Andreas Isenschmids Essay erzählt Prousts Leben als Folge von sechs identitätsstiftenden Geschichten: Von der Kindheit in einer witzigen und literarisch versierten jüdischen Grossfamilie im französischen Auteuil über die glühende Entdeckung der Homosexualität und des Schreibens im Gymnasium bis zu den fieberhaften Änderungen, die Proust noch in seinen letzten Tagen und Stunden an dem siebenbändigen Meisterwerk vornahm.

++ Anschliessend laden wir Sie zu einem Apéro ein! Für Mitglieder LiteraturBasel ist der Eintritt frei.++