#Eva Seck #Sacha Batthyany #Werner Rohner #Ulrike Ulrich #Katrin Eckert (M) #Patrick Walder #2018 #Dezember #Literaturhaus Basel

Dienstag, 11. Dez, 19:00 Uhr

Literaturhaus Basel

70 Jahre Menschenrechtserklärung

Mit Eva Seck, Sacha Batthyany, Werner Rohner und Ulrike Ulrich (Herausgeberin)
Moderation: Katrin Eckert
Einführung: Patrick Walder (Amnesty International Schweiz)

Am 10. Dezember 1948 wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet. 70 Jahre später ist ihre Stellung prekär: Autokraten und Populisten sind weltweit auf dem Vormarsch, und in der Schweiz droht mittels Volksinitiative der SVP die Aufkündigung der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK). Ulrike Ulrich und Svenja Hermann haben für die Anthologie «Menschenrechte. Weiterschreiben» 30 Autor*innen aus der Schweiz eingeladen, je einen der Artikel der Menschenrechtserklärung literarisch zu interpretieren. Katrin Eckert spricht mit drei der Autor*innen und einer Mitherausgeberin der Anthologie über die Entstehung des Buchs und über die Bedeutung der Menschenrechte heute.