#Denise Riley #Franziska Gygax (M) #2017 #Juni #Literaturhaus Basel

Donnerstag, 22. Jun, 19:30 Uhr

Literaturhaus Basel

Moderation: Franziska Gygax (Englisches Seminar Universität Basel)

Veranstaltung auf Englisch!

Denise Riley, die nicht nur als Lyrikerin, sondern auch als feministische Philosophin grosse Anerkennung geniesst, präsentiert Gedichte, die sie nach dem plötzlichen Tod ihres Sohnes schrieb. Sie versucht, in einen (unmöglichen) Dialog mit dem Verstorbenen zu treten und beschäftigt sich mit einer seltsamen Verzerrung der Zeit: «Die eigene Zeit bewegt sich nicht mehr.» Ihre Texte zeigen die Kraft, die poetische Sprache in der Trauerarbeit entwickeln kann und finden gleichzeitig Wege, wie der Tod ohne Traurigkeit Teil des eigenen, fortdauernden Lebens sein kann. Denise Riley liest aus der Gedichtsammlung «Say Something Back» (2016) und aus dem Prosawerk «Time Lived, Without Its Flow» (2012). 

Eine Kooperation mit dem Englischen Seminar der Universität Basel und der SLSAeu - European Society for Literature, Science and the Arts