#Christian Haller #Tabea Steiner #2017 #September #Literaturhaus Basel

Dienstag, 19. Sep, 19:00 Uhr

Literaturhaus Basel

Moderation: Tabea Steiner

Eigentlich kommt der Erzähler des zweiten Bandes von Christian Hallers grossem autobiographischem Romanprojekt aus besten bürgerlichen Verhältnissen. Doch seinem Vater und Grossvater ins Unternehmertum nachzufolgen, ist für ihn keine Perspektive. Eher zufällig kommt er an das Gottlieb Duttweiler-Institut bei Zürich, macht Karriere und trifft mit Berühmtheiten wie Fromm, Marcuse, Frisch zusammen. Er erhält Einsicht in politische und wirtschaftliche Machenschaften und muss dabei erkennen: Auch dies kann nicht sein Weg sein.
 «Ein Virtuose der Erinnerung» (Cicero).