#Hanspeter Müller-Drossaart (L) #Stefan Rebenich #2018 #Oktober #Literaturhaus Basel

Dienstag, 30. Okt, 19:00 Uhr

Literaturhaus Basel

Lesung: Hanspeter Müller-Drossaart
Einführung und Kommentar: Stefan Rebenich

Als Begründer der Kulturgeschichte hat Jacob Burckhardt unsere modernen Vorstellungen von kultureller Vielfalt massgeblich geprägt. Aus Anlass seines 200. Geburtstages fragen wir nach der Aktualität und Relevanz des bedeutendsten Schweizer Geisteswissenschaftlers des 19. Jahrhunderts. Die Lesung aus seinen Briefen gibt einen Einblick in das Denken und Fühlen des jungen Jacob Burckhardt, der von Basel aus voller Sehnsucht und mit einem scharfen Blick für Gesellschaft und Politik seiner Heimatstadt an seine Freunde in Deutschland schreibt – und sie immer wieder dringend mahnt, doch zu antworten.

Jacob Christoph Burckhardt (*1818 in Basel; †1897 ebenda) war ein Schweizer Kulturhistoriker mit Schwerpunkt Kunstgeschichte. Er lehrte jahrzehntelang an der Universität Basel. Grosse Bekanntheit erhielt er durch sein Buch «Die Cultur der Renaissance in Italien.»

In Kooperation mit dem Verein Burckhardt 1818-2018