Navigation überspringen
ABSTRAKT_COPYRIGHT_FREE_2
Symbolbild

Schreibarbeit

Gespräche zu eigenen Texten mit Friederike Kretzen

Literaturhaus Basel

Kursdaten
Freitag, 20.01./27.01./03.02./10.02./17.02.2023, jeweils 17-19 Uhr
Abschlusssitzung am Samstag, 25.03.2023, 10-19 Uhr

Sprache als umfassendes Medium unseres Denkens verbindet uns mit den Erfahrungen anderer Kulturen und Zeiten, stellt uns in Traditionszusammenhänge. Nicht nur wir denken in Sprache, wir werden auch von Sprache gedacht. Von der ersten Bewegung des Hinschreibens ist Schreiben eine Verdopplung dessen, was in uns spricht, denkt, sich äussert. Schreibend sind wir mehr als eins, treten in einen Raum, der uns etwas von dem zu lesen gibt, was wir in uns tragen. Diese Form der Schreibarbeit führt von der Frage: „Über was will ich schreiben?“ zur Frage: „Was schreibe ich?“ Ziel ist ein Wahrnehmen dessen, was das eigene Schreiben sein kann und nicht sein muss. Voraussetzung ist ein Interesse an den Möglichkeiten eigenen Schreibens. Textproben werden besprochen und auf ihre verborgenen und auch offensichtlichen Strategien hin befragt.

Bitte fügen Sie Ihrer Anmeldung einen 2-3-seitigen Bewerbungstext bei.

Anmeldung
Direkt über das Anmeldeformular oder info@literaturhaus-basel.ch / telefonisch unter +41 (0)61 261 29 50

Kursleitung & Konzeption
Friederike Kretzen (Autorin)

Kosten
CHF 250/200 (Mitglieder LiteraturBasel* und Studierende)

Anmeldeschluss
12. Dezember 2022

Mitwirkende und Biografien
Kursleitung: Friederike Kretzen

Zur Startseite

Bitte Gerät um 90° drehen.